• Different Boxing Arts

FIGHTERS.

 

Different Boxing Arts

Aus einer Idee Wurde eine Leidenschaft und aus dieser entsprang ein Familiärer Verein.

Vor ungefähr drei Jahren entschlossen sich fünf top motivierte Freunde für sich und dessen Freunde einen Privaten Kampfsportraum einzurichten. Anfangs nur in einer kleinen Gruppe, die in kurzer Zeit an grösse gewann da die Trainingsgestaltung vom Ivo Andelic und die angenehme und motivierte Stimmung rasch grossen Anhang fanden.

Dieser Reaktion auf unser zuerst Privates Unterfangen bewegte dazu sich über einen offiziellen Verein Gedanken zu machen.

Am 08.08.2013 Gründeten IvoAndelic,MarioMijatovic,Ivica Andeljc, DanielGarcia und MarcEberhard einen Kampfsportverein mit der Namensgebung Different Boxing Arts.

Am 01.06.2014 durften wir ein neues Mitglied in unserem Club willkommen heissen ,"Pedro Del Amo" übernahm ab dato die Leitung des Trainings und die Vorbereitung der Kämpfer, was eine grosse Bereicherung für alle Beteiligten war da er 20Jahre Thaibox und box Erfahrung(Natthapong) mitbringen konnte.

Heute sind wir ein junger ThaiboxVerein mit grossem Potenzial und Herz, dank den motivierten Einsatz aller Beteiligten auch immer wie mehr an namhaften Kampfsportevents vertreten.

MUAY THAI

Muay Thai oder Thaiboxen ist eine Kampfkunst und der Nationalsport Thailands.

Das Muay Thai entwickelte sich aus regulären Kampfkünsten. Wenn Schwert und Speer unbrauchbar wurden, benutzte der Krieger seine Beine, Fäuste und Ellbogen zum Kämpfen. Die klassische, traditionelle Art wird Muay Thai Boran genannt (Boran = traditionell, alt [Wortanleihe aus der Pali-Sprache]). Muay Thai Boran ist eine sehr komplexe, traditionelle Kampfkunst, welche nicht nur das Kämpfen mit unterschiedlichen Waffen, sondern auch Bewegungen beinhaltet, die weit über die waffenlosen Techniken des heutigen Muay Thai hinausgehen. Krabi Krabong (Kurz- und Langwaffe) bezeichnet das Kämpfen mit unterschiedlichen Waffen, wie etwa Krabi (Degen), Daab (Schwert), Plong oder Sri Sock (Stock), Ngauw (Stock mit einem kurzen Schwertaufsatz), Dung, Kaen, Mai Sun und Loh (Schild).

Der erste offizielle Ring wurde 1921 genutzt und 1929 wurden zum ersten Mal Boxhandschuhe verwendet. Zuvor hatte man nur mit Handbandagen gekämpft. Der Tiefschutz wurde aus Kokosnussschalen gefertigt. Als Zeitmaß für einen Durchgang galten bis 1929 13 Kokosnussschalen, die ein Loch in der Mitte hatten und ins Wasser gelegt wurden. Mit der ersten Schale, die unterging, war der Durchgang beendet. Nach diesem Jahr wurden festgelegte Rundenzeiten eingeführt, je nach Gewichtsklasse zwischen 2×2 Minuten bis maximal 5×3 Minuten.

 

KONTAKT UND TRAININGS-ANMELDUNG

 

There was a problem validating the form please check!
The connection to the server timed out!
Successfully sent!!